Kennzahl: 2019-26

Aufführungspraxis und Ornamentik der Musik des 17. und 18. Jahrhunderts

19. Jän 2019
09:30 - 17:00
Musikschule der Stadt Innsbruck
TeilnehmerInnen: 8 - 20
Zielgruppe: Lehrkräfte für Klavier, Orgel und Cembalo sowie Interessierte

Beschreibung:

 In diesem Seminar soll die Theorie mit der Praxis verknüpft werden.

Verzierungen allgemein, Begriffe der Barocken Rhetorik, die Ausschmückung der Klangrede, wie verwendet man das Cembalo als Continuo-Instrument, wie begleitet man stilistisch korrekt eine Barock-Sonate, … werden an konkreten Beispielen der Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts erläutert und erarbeitet.

Die Teilnehmer sind herzlich eingeladen, Stücke an denen sie für sich oder mit ihren Schülern arbeiten, und auch ihr Instrumente (Holz- und Blechbläser) mitzubringen.

Diskussionen und Fragen sind erwünscht.

Die Fortbildung ist die Fortsetzung des Kurses aus dem Wintersemester 2017/18, die Teilnahme am ersten Kurs ist KEINE Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortsetzung!

Peter Waldner

Organist, Cembalist, Fortepiano-Spieler, Musikwissenschaftler, Dozent am Tiroler Landeskonservatorium und am Mozarteum in Innsbruck.

Rege Konzerttätigkeit in die wichtigsten europäischen Länder, Gast als Solist sowie als Ensemble-Leiter bei zahlreichen Festivals für Alte Musik, Zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen …

 

Link zu Peter Waldner